Am 24.09.2017 fand das diesjährige Stadt und Kreiskönigschießen, bei schönem Wetter, auf der Anlage des SV Rothebusch statt. 
Insgesamt 10 Könige/innen aus Oberhausen und Mülheim traten ab 11 Uhr zum Kreiskönigsschießen an. 
Bei diesem Wettstreit gewinnt der König, der mit aufgelegtem Gewehr die beste Zehn schießt. Der Sieger erfährt von seiner Ehrung traditionell nicht direkt nach dem Schießen, sondern erst am Ende des Tages.

Anschließend wurde, auf Holzvogel der neue Stadtkönig ausgeschossen. Um dem Vogel seine Pfänder zu rauben traten zahlreiche Schützen der Oberhausener Vereine an.

 

 

Die folgenden Schützen errangen ein Pfand.

Krone:       Dorota Groos um 11:51Uhr vom BSV Waismannshail

Kopf:         Doris Lutz um 12.09 Uhr von der BSG Holten

Apfel:        Heike Schuhmacher um 12:15 Uhr von der BSG Holten

Zepter:     Babara Oesterbeck um 12:11 von der BSG Holten

re. Flügel: Aylin Wimmers um 12:54 Uhr vom BSV 1921

li. Flügel:  Lore Kanthoter um 13:25 Uhr von der BSG Holten

 

Nachdem nur noch der Rumpf des Vogels hing, schossen die 11 Schützenkönige auf dem Rumpf.

Beim 409 Schuss holte Uwe Schäfer von der Gilde 05 den Vogel von der Stange.

Bei der folgenden Siegerehrung wurden alle erfolgreichen Schützen geehrt und das Geheimnis um den Kreiskönig 2017/18 wurde gelüftet. Die Schützin mit dem sichersten Auge war in diesem Jahr Nadine Koch vom St. Seb Schützenverein Lirich. Sie errang den Sieg mit einem Teiler von 22 und löst den Stadtköniginn 16/17 Renate Glombitza ab.

 

 

Der Schützenkreis 011 gratuliert allen erfolgreichen Schützen und wünscht den neuen Majestäten viel Spaß und Erfolg im nun anstehenden Königsjahr 17/18.

 

Auch möchte ich, Maximilian Krafczyk, mich für den Fehlerhaften Bericht in der WAZ und NRZ entschuldigen.

Leider ist mir dabei eine Verwechslung der beiden neuen Majestäten unterlaufen.

 


Kreisdamenvogelschießen 2017

Am 03.09.2017 fand am Kastell der BSG Holten das diesjährige Kreisdamenvogelschießen statt. Bei schönem Wetter traten 61 Schützinnen an, dem Vogel seiner Pfänder zu berauben. Doch zuerst, schossen die Ehrengäste um die Eicheln des Vogels. Nach dem der Vogel seiner Eicheln beraubt wurde, schossen die Schützinnen dem Vogel die folgenden Pfänder ab.

Krone: Doreen Hoimann 1882 Osterfeld

Zepter: Etna Kühl BGS Holten

Apfel: Laura Verlande BSG Holten

Kopf: Tanja Bylicki BSG Holten

Re Flügel : Nadine Koch St. Seb. Lirich

Li. Flügel : Susanne Schemann 1882 Osterfeld

Schwanz: Marie Luise Gandolfo 1882 Osterfeld

Um 16:10 errang Doris Verlande von der BSG Holten nach 228 Schuss den Rumpf des Vogels für sich.

Bei der Anschließenden Siegerehrung wurden allen Pfänderschützen geehrt und Doris Verlande erhielt ihren erschossenen Holzvogel.

Dank der Damenleiterin Heike Schumacher und vieler Spenden konnte auch in diesem Jahr eine Tombola zu Gunsten der Kreisjugend veranstaltet werden. Dafür dankt die Kreisjugend allen Unterstützern und besonders Heike.


Schützenkreis spendet für Kinderhospiz Möwennest

Der Aktionsstand der Schützenvereine BSG 1308 Holten und BSV Waidmannsheil 1956 Osterfeld beim Spiel- und Sportwochenende in Sterkrade war in diesem Frühjahr sehr gut besucht. Einnahmen im Wert von über 200 Euro konnte die Vereinskasse nach dem Festwochenende verbuchen. „Wir haben die Einnahmen auf 250 Euro aufgerundet und möchten damit gerne Kinder und Familien in Oberhausen unterstützen, für die unbeschwertes Spielen nicht selbstverständlich ist“, erklärt Daniel Peisker, Vorsitzender des Schützenkreises 011 Oberhausen/Mülheim. Die Spende ist bestimmt für das Ambulante Kinderhospiz Möwennest, das zurzeit drei kleine Patienten mit lebensverkürzenden Erkrankungen und ihre Familien begleitet. „Wir danken dem Schützenkreis recht herzlich für diese tolle Spende“, freut sich Heike Sieben, Koordinatorin des Ambulanten Hospizes. „Durch Spenden finanzieren wir unter anderem die Ausbildung und Qualifizierung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter. Sie begleiten zum Beispiel die Eltern der kranken Kinder bei Arztbesuchen und kümmern sich auch sehr intensiv um die Geschwister.“